• Evelyn Jagalla

Bleib gesund durch Prävention


Weltweit stellen wir uns zur Zeit die Frage :

Wie kann ich mich und andere Menschen vor ansteckenden Krankheiten, die durch Viren ausgelöst werden, schützen?

Die aktuellen Maßnahmen der gründlichen Desinfektion von Händen und Gesicht sowie Gegenständen, die von vielen benutzt werden, wie z.Bsp. Griffe von Türen oder Einkaufswagen sind sicherlich grundlegende Dinge, die die meisten von uns umsetzen.

Die Vermeidung von Menschenansammlungen, damit wir nicht Überträger der Viren sind, kann diejenigen schützen, die bereits ein schwaches Immunsystem haben.


Wodurch entsteht eigentlich ein schwaches Immunsystem ?

Ein schwaches Immunsystem entsteht durch ein Übermaß an freien Radikalen über einen langen Zeitraum hinweg. Mit " Freien Radikalen" sind alle Einflüsse zusammengefasst, die unseren Organismus schwächen. Dazu gehört unsere Ernährung und unsere Lebensweise, sowie Umwelteinflüsse und Strahlungen. Belastete Lebensmittel, Stress, Sorgen, Medikamente, zu wenig Aktivitäten in der Natur, Genußmittel, WLAN, u.v.m. gilt es zu überprüfen und zu reduzieren. Doch einigen Belastungen können wir uns kaum entziehen. Die Folge ist ein meßbarer Energieabfall. Unsere Zellen sind geschwächt und werden krank.


Was kannst du tun, um dem entgegen zu wirken ? Wie stärkst du dein Immunsystem ?

Um die Angriffe der " Freien Radikalen " zu neutralisieren brauchst du ein sehr hohes Maß an Antioxidantien. Antioxidantien besitzen in ihrer Struktur freie Elektronen, mit denen sie einen Ausgleich schaffen können. Einige Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, kennst du sicher: Zitrone, Ingwer oder grüner Tee.Sie fungieren ähnlich wie der Mundschutz, den du trägst, oder die Handschuhe zur Abwehr von Viren, wie ein Schutzwall für deine Zellen. Dein Körper verfügt über 100 Billionen Zellen, die es zu schützen gilt.


Was kannst du tun ?

Schütze dich vor schädlichen Einflüssen, die dich schwächen.

Bei Stress - schaffe kleine Auszeiten für dich, plane sie in deinem Terminkalender ein

Bei Sorgen - versuche, mit deiner Umgebung in Frieden und Akzeptanz zu leben

Medikamente - oft sind Medikamente durch unsere ungesunde Lebensweise nötig geworden, wie z. Bsp. Bluthochdruck oder Diabetes. Du kannst das ändern.

Bewegungsmangel -. gehe öfter bewußt in die Natur, trainiere deinen Körper

Schlechte Ernährung - achte auf reine, natürliche Produkte ohne viele künstliche Zusätze, Pestizide, Antibiotika, u.v.m.

Schlechtes Wasser - Flaschenwasser sowie auch Leitungswasser enthalten viele Bestandteile, die unseren Körper eher belasten, als ihn zu hydrieren


Mache DEINE Gesundheit und die DEINER Familie zur sinnvollsten Investition für die Zukunft

Ohne Gesundheit ist alles nichts, den weisen Spruch haben wir alle schon einmal gehört. Bedeutung bekommt er aber erst, wenn unsere Gesundheit oder die eines lieben Angehörigen in Gefahr ist. Krankheit, oder auch die Angst davor, verändert unser Leben oft sehr durch allerlei Einschränkungen.

Zusätzlich zur Vermeidung sollten wir also aktiv bleiben und ausreichend mit gesundem Wasser und Vitalstoffen versorgen. Damit erhalten unsere Zellen überhaupt eine Chance, den Erregern standzuhalten. Durch die hohe Konzentration an Minus-Elektronen in dem, was wir zu uns nehmen, können wir einen Ausgleich für unser Immunsystem schaffen.

Wissenschaftlich und somit schulmedizinisch ist erwiesen, das Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sehr wichtige Aufgaben in unserem Stoffwechsel übernehmen.

Zum Beispiel kennt so mancher durch Magnesiummangel auftretende Muskelkrämpfe oder Schwindelanfälle und Blässe durch Eisenmangel.


Du bist was du ißt bedeutet, ein hohes Maß an Vitalstoffen durch unsere Ernährung und qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel täglich in uns aufzunehmen.


Du bestehst zu 70% aus Wasser, wenn du Glück hast. Viele Menschen sind dehydriert. Sie trinken altes und pH-saures Wasser. Übersäuerung und Dehydrierung sind Ursache der meisten Erkrankungen.

Frisches Quellwasser hingegen enthält eine hohe Konzentration an molekularem Wasserstoff, also sehr viele Minus-Elektronen. Ein Glas Quellwasser enthält somit die antioxidative Kraft von 5kg Brokkoli oder 1kg Heidelbeeren. Man stelle sich die starke Wirkung vor, wenn man die angeratene Menge von 2-3 Litern reinem Quellwasser trinken könnte.

Wenn du erfahren möchtest, wie genau du diese Vorteile für dich nutzen kannst, mache einen kostenlosen Beratungstermin!

Bleib gesund !




70 Ansichten
  • Facebook
  • Instagram