top of page

Homöopathie - Folgeanamnese

  • 30 Minuten
  • 40 Euro
  • Johann-Plum-Platz

Beschreibung

Das menschliche Leben ist ständig Veränderungen ausgesetzt. Freud und Leid, Stress und Erholung, Erfolg und Enttäuschung, Lebensabschnitte, Entscheidungszeiten und vieles mehr haben Einfluss auf unser Befinden. Solange unsere Lebenskraft vital genug ist, haben äußere Veränderungen keinen sichtbaren Effekt auf unsere Gesundheit.Beachtet man nicht die Warnsignale des eigenen Organismus auf die Belastungen kann es zum Ausbrechen einer Krankheit führen. Hahnemann, der Begründer der Homöopathie vor ca. 200 Jahren, lehrte uns, dass die Ursache der Krankheit auf einer dynamischen Ebene der Lebenskraft liegt. Die Krankheit ist lediglich Zeichen der ins Ungleichgewicht geratenen Lebenskraft. Ein homöopathisches Mittel, das nach dem Ähnlichkeitsprinzip verschrieben wird, ist imstande, durch eine Stärkung der Lebenskraft eine Veränderung zu bewirken, dem Menschen zu einem gesundheitlich dauerhaften Gleichgewicht zu verhelfen und die Tendenz für die eine oder andere Krankheit zu minimieren. Zur homöopathischen Anamnese bringen Sie bitte den Fragebogen ausgefüllt zur Behandlung mit. ​ Da ein homöopathisches Mittel, ein so genanntes Konstitutionsmittel, sehr genau zu den Symptomen und zum Wesen des Patienten ausgewählt wird, ist es selbstverständlich, dass für die erste Fallaufnahme ca. 1,5 Stunden Zeit eingeräumt wird. Hierbei ist es für den Behandler wichtig, den momentanen körperlichen, psychischen und geistigen Zustand des Patienten zu erfassen. Nicht nur die Aufzählung der körperlichen Symptome, sondern auch ihre Ursache, Häufigkeit und die Zeiten wann diese auftreten, die Qualität der Beschwerde, ob die Schmerzen z.B. stechend, brennend oder ausstrahlend sind, u.v.m.. Wie geht der Patient damit um? Ist er dadurch ruhelos, ungeduldig, traurig oder körperlich beeinträchtigt ? ​All diese Dinge werden wie Puzzleteile aneinandergefügt und ergeben dann das Bild des ähnlichsten Mittels, das Similimum. Von eben diesem Mittel erhalten Sie in den meisten Fällen nur 2 Globulis oder wenige Tropfen, von denen man denken mag, das so wenig doch nicht viel helfen kann. Doch hat man wirklich unter den Hunderten von Mitteln wirklich das Ähnlichste zum Patienten ausgesucht, wird sehr viel bewirkt. Der Organismus hat die Hilfe bekommen, die er schon selbst zu leisten versucht hat, es aber nicht allein vermochte. Das Homöopathische Mittel hat seine Selbstheilungskraft unterstützt . Die Folgeanamnese erfolgt nach 3 Wochen um die Wirkung des Mittels zu erörtern. ​


Kontaktangaben

  • Johann-Plum-Platz 12-14, 52511 Geilenkirchen, Deutschland

    02451923945

    heilpraxis-jagalla@t-online.de

bottom of page